Von Herstellung bis Konditionierung: eine Vorgehensweise im Dienst der Umwelt

Verpackung

Herstellung, Konditionierung: eine Vorgehensweise im Dienst der Umwelt

Das ökologische Engagement von TCL beschränkt sich nicht auf die Integration von Technologien zur Stromeinsparung. Ob bei Herstellung, Konditionierung oder Transport der Fernseher, die ökologische Verantwortung ist stets dabei.


Die industrielle Konzentration nützt dem Planeten

Statt spezialisierte Produktionszentren zu multiplizieren, baut TCL industrielle Plattformen. Diese Rationalisierung der Prozesse sichert nicht nur eine bessere Organisation (Turnover, Produktivität, Kompetitivität usw.), sondern reduziert auch die mit dem Transport zwischen den Produktionszentren und der erforderlichen Konditionierung verbundenen Ausgaben.


Ökologische Kartons?

TCL verwendet zum Transport der Fernseher und anderer Geräte der Unterhaltungselektronik kleinere Kartons. So wird der Papierverbrauch verringert, während sich die Konditionierung auf Paletten um 70 % erhöht! Somit transportieren die Lastwagen mehr Produkte und verringern deutlich das Verkehrsaufkommen. Man schätzt, dass dank dieser grünen Initiative 1,25 kg Kohlendioxidemissionen pro LCD eingespart werden.


Erlernen des Recyclings

TCL erleichtert die Abfallverwertung, indem Leitfäden für Zerlegung, Wiederverwendung oder Recycling der Elektronikprodukte erstellt werden. All diese Techniken reduzieren die Auswirkungen auf die Umwelt.


Engagement für den Umweltschutz weltweit anerkannt

Für alle diese Initiativen hat TCL Zertifikate erhalten:

o ISO 14001 validiert sein Umweltmanagement,
o IECQ HSPM (für das Management von Prozessen mit Gefahrstoffen) garantiert in weltweitem Maßstab die Einhaltung der RoHS Anforderungen, der Rückverfolgbarkeit und der Lagerung von Produkten und Werkstoffen.